Meditativer Kreistanz

Mit meditativen Tänzen im Kreis wird schon seit langer Zeit die Verbindung des Menschen mit der göttlichen Lebenskraft in und um uns gefeiert.
In vielen religiösen Quellentexten gibt es Hinweise auf rituelle Verehrung mit Tanzen und Bewegung. So zog die heilige Judith mit ihren Jüngerinnen im Reigentanz in die Stadt Jerusalem ein, bewegen sich afrikanische und nordamerikanische Naturvölker im gemeinsamen Rhythmus um die heilige Mitte.
Die Mitte symbolisiert auch heute noch unseren Ursprung. Die nordamerikanischen Indianer drücken es so aus: »Das große Geheimnis, das überall ist, im Universum und in jedem von uns.«

medkreis1Sommertanzen

Wiegend, schreitend, gehend, hüpfend bewegen sich auch heute die Tänzer/Innen im Gleichklang im Kreis. Jeder einzelne ist wichtig und gleichzeitig Teil des Ganzen. Mit der Freude an der Bewegung können sich Alltagsgedanken und Sorgen wie von selber in neue kreative Impulse und Ideen verwandeln. Der Körper wird dabei erfrischt und belebt.
Unabhängig von Alter, Geschlecht, religiöser oder politischer Gesinnung können wir gemeinsam wieder das erleben, was uns als Menschen miteinander verbindet. Im Rhythmus meditativ ruhiger oder feurig schwungvoller Musik aus unterschiedlichen Kulturen lassen wir unser ganzes Wesen inspirieren von der Kraft, die durch uns schwingt, wenn wir uns miteinander im Kreis verbinden.
Einfache Tanzschritte ermöglichen es jedem mitzutanzen. Und falls mal ein Schritt »daneben geht« gilt das Motto: Es gibt keine Fehler, es gibt nur Variationen!

24.09.2017    Freisinger Kreistanzfest

29.12.2018 Meditatives Tanzen zum Jahreswechsel:

17h bis 20h Allershausen